Kurzinformationen

Veranstaltungs-Historie:

Jahr

Nr

Land

Name

1997

0

CH

La Chaud du Fond

1998

1

D

St. Andreasberg

1999

2

A

Bramberg

2000

3

CH

Mels

2001

4

D

Freiberg / Sachsen

2002

5

I

Ridnaun / Südtirol

2003

6

D

Rescheid/Eifel

2004

7

D

Clausthal-Zellerfeld

2005

8

CR

Most

2006

9

AT

Payerbach / Reichenau

2007

10

D

Thüringen / Dietrichshütte

 Wer organisiert den Workshop?

Organisator ist eine INTERNATIONALE VEREINIGUNG für MONTANHISTORIK - ein Verbund ehrenamtlich engagierter Vereine, Organisationen und Privatpersonen.

Die Kooperation mit Universitäten, Behörden und sonstigen Organisationen im Bereich der Montanhistorik ist erwünscht.

 

Teilnehmende Vereine (Auswahl):

  • 75% aller Montanvereine und Besucherbergwerke des Harzes
    (z.B. Montanvereine: St. Andreasberg, Wildemann, Clausthal)
  • Heimatverein Rescheid e.V.
  • Freudenstein e.V., Freiberg
  • Förderverein Himmelfahrt Fundgrube e.V., Freiberg
  • Grubenarchäologische Gesellschaft
  • Bergbauforschung Bramberg
  • Lehrbergwerk Grube Roter Bär
  • Schweizerische Gesellschaft für historische Bergbauforschung

 

Kooperierende / Teilnehmende Institutionen bei den bisher durchgeführten Veranstaltungen:

  • Sächsisches Oberbergamt
  • Landesbergamt Clausthal-Zellerfeld
  • Technische Universität Clausthal
  • Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt
  • Technische Universität Bergakademie Freiberg
  • Fachhochschule Darmstadt
  • Deutsches Bergbaumuseum, Bochum
  • Bergbaumuseum Kupferplatte
  • Bergwerksmuseum Ridnaun
  • Naturmuseum Südtirol
  • Landesbergbaumuseum und Geologischer Dienst des Landes Südtirol
  • Český Báňsky Úřad Praha - Oberste Bergbehörde der Tschechischen Republik, Prag - Prof. JUDr. Ing. Roman Makarius, CSc.
  • Bergbaumuseum Kutná Hora
  • Bergbaumuseum Příbram
  • Stadt Most
  • Integrierte Mittelschule für Technik, Most
  • Die tschechische Braunkohlenindustrie  (Severočeské doly,a.s., Chomutov; Mostecká uhelná společnost, a.s. Most; Doly Bílina)
  • Ecoconsult PONS, Dr-Ing. Stanislav Štýs

 

Ziel 2007:

  • Bearbeitung historischer Montanregionen in Thüringen
  • Kontakt mit den offiziellen und ehrenamtlichen Institutionen
  • Verständnis der aktuellen Situation der Pflege und des Erhaltes montanhistorische Zeugnisse
  • Exkursionen und Befahrungen hist. und ggf. aktiver Montananlagen sowie Sehenswertes im Umfeld (Bauwerke, geologische und naturkundliche Besonderheiten, besondere technische Anlagen)

 

Glück auf!
Das Organisationskomitee 2007

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Impressum/Datenschutz