10. INTERNATIONALER MONTANHISTORIK–WORKSHOP
(Bergbau–Workshop)
Dittrichshütte, Thüringen (D) 03.10. - 07.10.2007

Vortragsplan
(Stand 2. September 2007, Änderungen vorbehalten)

Donnerstag, Oktober 04, 2007

09:00 bis 09:15 Eröffnung durch den Veranstalter
09:15 bis 09:35 Grußworte
09:35 bis 10:35 Dr. Dr. Peter Lange Zur Geschichte des Bergbaues in Thüringen - eine Übersicht
10:35 bis 10:50 Pause
10:50 bis 11:20 Prof. Dr. Witticke Historische Beziehungen zwischen Montan- und Forstwesen im Thüringer Schiefergebirge
11:20 bis 11:50 Klaus Müller / Andrea Otte Die Schmiedefelder Bergbauregion stellt sich vor.
11:50 bis 12:00 Pause
12:00 bis 12:30 Falk Meyer Das Marienberger Bergbaurevier im 16. Jh
12:30 bis 13:00 Dipl.-Ing. Hartmuth Baumert Die Kali & Salz Grube Merkers, Betrieb Werra
Abends:
20:30 bis 21:30 Dipl.-Min. Norbert Knauf Silber und Blei - Kupfer und Galmei; Ein Beitrag zur Eifeler Montangeschichte im ausgehenden Mittelalter


Freitag, Oktober 05, 2007

09:00 bis 09:30 Werner Liebeskind Das Besucherbergwerk im Thüringer Schieferpark Lehesten
09:30 bis 10:00 Dipl. Ing. Andreas Kastner Die Entwicklung des Großtagebaus Kamsdorf vor dem Hintergrund des Untertageabbau
10:00 bis 10:30 Dipl. Ing. Michael Hirsch Stahlwerk Thüringen, Unterwellenborn
10:30 bis 10:45 Pause
10:45 bis 11:45 Dipl. Geol. Volker Morgenroth Das Trusetaler Bergbaurevier
11:45 bis 11:55 Pause
11:55 bis 12:55 Prof. Dr. Otfried Wagenbreth Die Listen der Montandenkmale - Zufallsprodukte oder Konzepte?
Abends
20:00 bis 20:30 Dipl.-Geol.-Ing. (FH) Andreas Benthin Der Rothschönberger Stollen und die Arbeit des Vereins VII. Lichtloch Halsbrücke
20:30 bis 21:00 Dipl.-Min. Dr. Wilfried Ließmann / Dipl.-Ing. Markus Liebermann / Dipl.-Ing. Jörn Struwe Der Beerberger Stollen (Bergwerk Andreasberger Hoffnung) - Aufwältigung, Vermessung und Erkundung von Altbergbau im Sankt Andreasberger Revier / Harz

Newsletter

Anmeldung zum Workshop Newsletter

Login